Von innen her stark

In der Recherche für meine Diplomarbeit zeigte sich, dass gestalttherapeutisch angeleitete Selbsterfahrung in großem Maße dazu beiträgt, Kompetenzen auszubilden, die über das Fachwissen hinaus im Beruf benötigt werden: Eigenschaften, die in der Person selbst liegen. Besonders helfende Berufsgruppen können davon profitieren. Menschen werden befähigt, eigene Bedürfnisse und Grenzen wahrzunehmen und sich für diese einzusetzen. Und lernen dabei, mitzufühlen und dennoch bei sich zu bleiben. Dies stärkt ihre Beziehungen zu KlientInnen/PatientInnen sowie im Privaten.

Ich lade Sie ein, diese wunderbare Wirkung selbst zu erfahren.

Gerne bin ich Ihre Therapeutin, nicht im Sinne von Behandeln, sondern ich begleite Ihren Entwicklungsweg. Wo erforderlich, führe ich Sie durch schwierige Passagen mit fundierten Kenntnissen, meiner oft von Bildern begleiteten Wahrnehmung und einer Offenheit für sich im jeweiligen Kontakt ergebende, hilfreiche Impulse. Sie geben das Tempo vor und entscheiden jederzeit, welche Pfade wir gemeinsam wie erkunden.

Wachsen und Sein

Gestalttherapie ist eine international anerkannte Form der Psychotherapie. Von den Begründern „als zu gut, um sie nur KlientInnen vorzubehalten“ eingestuft,

befähigen, vollständig, kreativ und lebendig zu sein. Wenn Blockaden oder Halb- Erledigtes die Zufriedenheit oder die persönliche Entwicklung beeinträchtigen, bietet Gestalttherapie Menschen Unterstützung an, sich von diesen zu lösen und noch offen erlebte Situationen zu einem Ende zu bringen; die “Gestalt“ zu schließen.

dass der Keim voller Potential bereits da ist und Raum braucht, um sich zu entfalten; daß Veränderung nicht mit Tools oder Tricks “gemacht“ werden kann. Vielmehr finden Veränderungen von selbst statt. “Wenn man tiefer in sich hineingeht, in das, was man ist, wenn man annimmt, was da vorhanden ist, dann ereignet sich der Wandel von selbst. Das ist das Paradoxe des Wandels.“ (Perls 1974 ) Und, dass diese Entfaltung vor allem in heilsamen, supportiven Beziehungen stattfindet – nicht allein “geht“. Menschen sind dann in der Lage, unbefriedigende Muster aufzugeben und sich selbst unterstützend zu verhalten.

Ihnen diese Art von Beziehung anzubieten. Gemeinsam erkunden wir, womit Sie unzufrieden sind und an welchen Stellen Sie selbst dazu beitragen, dass Ihre Bedürfnisse nur ungenügend befriedigt werden. Ich unterstütze Ihre Bewusstheit für das unmittelbare Erleben von Emotionen, Körpersinn und auftauchenden Gedanken. Ihr persönlicher Ausdruck sowie eine absichtslose, aktive, innere Haltung der Aufmerksamkeit stehen im Fokus. So kommt ein Prozess in Gang, der Kräfte freisetzt, Themen zu erkennen, anzugehen und eigene Lösungen dafür zu finden.

Bodenbearbeitung

Ich verstehe Gestalttherapie vor allem als Bodenbearbeitung. Wachsen und das eigene Sein leben als Früchte dieser Arbeit.

* Ich biete Gestalttherapie im Rahmen der Selbsterfahrung an und setze intakte Selbstregulationsfähigkeiten voraus. Bei psychischen Störungen mit Krankheitswert verweise ich an FachärztInnen und psychologische PsychotherapeutInnen.